CDU News

CDU News Feed abonnieren

URL: https://www.cdu.de/frontpage

Aktualisiert: vor 43 Minuten 52 Sekunden

Gute Verkehrswege für alle

Gute Verkehrswege für alle

Eine gute Infrastruktur ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland und die Lebensqualität der Menschen von großer Bedeutung. Die CDU will unsere Straßen und Brücken, Schienen- und Wasserwegen daher weiter stärken und fit machen für die Verkehrszuwächse der Zukunft.

Eine gute Infrastruktur ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland und die Lebensqualität der Menschen von großer Bedeutung. Die CDU will unsere Straßen und Brücken, Schienen- und Wasserwegen daher weiter stärken und fit machen für die Verkehrszuwächse der Zukunft.

CDU Deutschlands gedenkt der Widerstandskämpfer

CDU-Generalsekretär Peter Tauber

Zum Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber:

Wir verneigen uns in Demut und Respekt vor den Offizieren des 20. Juli und ihren Helferinnen und Helfern. In einer Zeit, in der der Wahnsinn der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft Europa Krieg und Verderben brachte, setzten diese Soldaten alles aufs Spiel, um die Herrschaft Hitlers zu beenden. 

Polenz: Wir müssen Gesprächskanäle offen halten

Ruprecht Polenz und CDU Live-Moderator Frank Bergmann

Die globalen Herausforderungen unserer Zeit zu meistern und zu gestalten, ist das gemeinsame Ziel der G20. Doch der Gipfel unter deutscher Präsidentschaft fand in schwierigen Zeiten statt. Über die Ergebnisse des Gipfels und Deutschlands Rolle in der Welt sprachen CDU-Mitglieder bei einem CDU Live mit dem außenpolitischen Experten und ehemaligen Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, Ruprecht Polenz. 

Die globalen Herausforderungen unserer Zeit zu meistern und zu gestalten, ist das gemeinsame Ziel der G20. Doch der Gipfel unter deutscher Präsidentschaft fand in schwierigen Zeiten statt. Über die Ergebnisse des Gipfels und Deutschlands Rolle in der Welt sprachen CDU-Mitglieder bei einem CDU Live mit dem außenpolitischen Experten und ehemaligen Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, Ruprecht Polenz.

Dabei sprachen sich in einer Kurzumfrage etwa 80 Prozent der Teilnehmer dafür aus, dass Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernimmt.

Wohnungsbau fördern, Mieter entlasten

Wohnungsbau fördern, Mieter entlasten

Bezahlbare Mieten sind eine wichtige Voraussetzung dafür, dass wir in Deutschland gut leben können. Das beste Mittel gegen zu hohe Mieten ist der Bau zusätzlicher Wohnungen. Von 2013 bis 2017 haben wir deshalb den Bau neuer Wohnungen stärker gefördert. So haben wir erreicht, dass 1 Million Wohnungen neu entstanden sind. Bis 2021 sollen sogar 1,5 Millionen Wohnungen neu gebaut werden.

Bezahlbare Mieten sind eine wichtige Voraussetzung dafür, dass wir in Deutschland gut leben können. Das beste Mittel gegen zu hohe Mieten ist der Bau zusätzlicher Wohnungen. Von 2013 bis 2017 haben wir deshalb den Bau neuer Wohnungen stärker gefördert. So haben wir erreicht, dass 1 Million Wohnungen neu entstanden sind. Bis 2021 sollen sogar 1,5 Millionen Wohnungen neu gebaut werden.

G20 in Hamburg: Gut und wichtig

Generalsekretär Peter Tauber

Weder den Kampf gegen den internationalen Terrorismus, noch die Bekämpfung von Klimawandel, Krankheiten, Flucht und Vertreibung oder das Vorgehen gegen Steuerflucht können einzelne Staaten im Alleingang lösen. Es sei daher „gut und wichtig“ gewesen, dass der G20-Gipfel in Hamburg stattgefunden habe, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber nach den Gremiensitzung der CDU Deutschlands in Berlin. 

Weder den Kampf gegen den internationalen Terrorismus, noch die Bekämpfung von Klimawandel, Krankheiten, Flucht und Vertreibung oder das Vorgehen gegen Steuerflucht können einzelne Staaten im Alleingang lösen. Es sei daher „gut und wichtig“ gewesen, dass der G20-Gipfel in Hamburg stattgefunden habe, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber nach den Gremiensitzung der CDU Deutschlands in Berlin.

Rede von Angela Merkel beim Europäischen Trauerakt zu Ehren von Helmut Kohl

trauerrede_von_angela_merkel_beim_europaeischen_trauerakt_fuer_helmut_kohl

Hier finden Sie die Rede der Parteivorsitzenden Angela Merkel im Wortlaut und als Video.

Hier finden Sie die von Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Europäischen Trauerakt zu Ehren von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl am 1. Juli 2017 in Straßburg:

Sehr geehrte Präsidenten und Ministerpräsidenten,
Exzellenzen,
sehr geehrte Abgeordnete,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Frau Kohl-Richter,
liebe Familie Kohl,

Für Ordnung und Sicherheit

Nur wer sicher ist, kann auch frei leben. Deshalb setzt die CDU auf einen starken Staat, der verlässlich für den Schutz der Bürger sorgt. Wir haben schon viel für mehr Sicherheit erreicht. Doch unsere Sicherheit wird jeden Tag aufs Neue herausgefordert: von Einbrechern, gewaltbereiten Islamisten, Angreifern im Cyberraum oder Kriegen und Konflikten, die auch uns betreffen. Deshalb wollen wir Polizei, Justiz und Sicherheitsbehörden sowie die Bundeswehr zur Gewährleistung der äußeren Sicherheit weiter stärken.

Nur wer sicher ist, kann auch frei leben. Deshalb setzt die CDU auf einen starken Staat, der verlässlich für den Schutz der Bürger sorgt. Wir haben schon viel für mehr Sicherheit erreicht. Doch unsere Sicherheit wird jeden Tag aufs Neue herausgefordert: von Einbrechern, gewaltbereiten Islamisten, Angreifern im Cyberraum oder Kriegen und Konflikten, die auch uns betreffen. Deshalb wollen wir Polizei, Justiz und Sicherheitsbehörden sowie die Bundeswehr zur Gewährleistung der äußeren Sicherheit weiter stärken.

Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.

Damit es unseren Kindern, Enkeln und uns selbst auch in Zukunft gut geht, wollen wir weiter dafür arbeiten, dass Deutschland ein erfolgreiches und sicheres Land bleibt. Dafür stellen wir die Weichen mit unserem Regierungsprogramm: „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.“ 

Damit es unseren Kindern, Enkeln und uns selbst auch in Zukunft gut geht, wollen wir weiter dafür arbeiten, dass Deutschland ein erfolgreiches und sicheres Land bleibt. Dafür stellen wir die Weichen mit unserem Regierungsprogramm: „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.“

Was unser Land zusammenhält

Deutschland ist ein Land mit einem starken Zusammenhalt. Jeder kann sich darauf verlassen, dass er gut versorgt wird, wenn er krank, pflegebedürftig, arbeitslos oder arbeitsunfähig wird. Wir sind ein weltoffenes Land mit einer unverwechselbaren Identität. Unsere Leitkultur ist das einigende Band unserer Gesellschaft. Sie ist ungeschriebene Voraussetzung für ein gutes Zusammenleben in Deutschland. Die CDU möchte den Zusammenhalt in einer vielfältigen Gesellschaft weiter stärken.

Deutschland ist ein Land mit einem starken Zusammenhalt. Jeder kann sich darauf verlassen, dass er gut versorgt wird, wenn er krank, pflegebedürftig, arbeitslos oder arbeitsunfähig wird. Wir sind ein weltoffenes Land mit einer unverwechselbaren Identität. Unsere Leitkultur ist das einigende Band unserer Gesellschaft. Sie ist ungeschriebene Voraussetzung für ein gutes Zusammenleben in Deutschland. Die CDU möchte den Zusammenhalt in einer vielfältigen Gesellschaft weiter stärken.

Chancen im digitalen Zeitalter nutzen

Die CDU will, dass digitaler Fortschritt und Innovation allen Menschen zugutekommen: mit neuen und sicheren Jobs, einer besseren Gesundheitsversorgung und einer höheren Lebensqualität. Mit der Digitalisierung sind große Chancen für Deutschland, seine Bürger und seine Wirtschaft verbunden, die wir mutig ergreifen. 

Die CDU will, dass digitaler Fortschritt und Innovation allen Menschen zugutekommen: mit neuen und sicheren Jobs, einer besseren Gesundheitsversorgung und einer höheren Lebensqualität. Mit der Digitalisierung sind große Chancen für Deutschland, seine Bürger und seine Wirtschaft verbunden, die wir mutig ergreifen.

Europa stärken heißt Deutschland stärken!

Die CDU will ein starkes Europa, das seine Interessen wahrt und seine internationale Verantwortung wahrnimmt. Wir wollen ein Europa, in dem wir gut, frei und sicher leben können und das sich gemeinsam gegen Angriffe von außen verteidigen kann. Dafür werden wir mit unseren europäischen Partnern weiter arbeiten. Denn: Europa stärken, heißt Deutschland stärken.

 

Die CDU will ein starkes Europa, das seine Interessen wahrt und seine internationale Verantwortung wahrnimmt. Wir wollen ein Europa, in dem wir gut, frei und sicher leben können und das sich gemeinsam gegen Angriffe von außen verteidigen kann. Dafür werden wir mit unseren europäischen Partnern weiter arbeiten. Denn: Europa stärken, heißt Deutschland stärken.

Familien und Kinder im Mittelpunkt.

Familien und Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Politik. Mit der flexiblen Elternzeit und dem ElterngeldPlus, einem höheren Kindergeld und höheren Kinderfreibeträgen sowie dem Ausbau der Kinderbetreuung haben wir viel erreicht. In den kommenden Jahren wollen wir diejenigen, die sich für Familie und Kinder entscheiden, ganz besonders unterstützen und fördern.

Familien und Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Politik. Mit der flexiblen Elternzeit und dem ElterngeldPlus, einem höheren Kindergeld und höheren Kinderfreibeträgen sowie dem Ausbau der Kinderbetreuung haben wir viel erreicht. In den kommenden Jahren wollen wir diejenigen, die sich für Familie und Kinder entscheiden, ganz besonders unterstützen und fördern.

Regierungsprogramm: Wohlstand und Sicherheit für alle

Angela Merkel und Horst Seehofer präsentieren das Regierungsprogramm

„Unser Zukunftsprojekt für Deutschland heißt: Wohlstand und Sicherheit für alle“, sagte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel bei der Vorstellung des Regierungsprogramms der Union am Montag im Konrad-Adenauer-Haus. Gemeinsam mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer präsentierte Merkel das 76-seitige Programm für die kommende Wahlperiode 2017 bis 2021. Die Vorstände von CDU und CSU haben das Programm am Montag in einer gemeinsamen Sitzung in Berlin beschlossen. 

„Unser Zukunftsprojekt für Deutschland heißt: Wohlstand und Sicherheit für alle“, sagte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel bei der Vorstellung des Regierungsprogramms der Union am Montag im Konrad-Adenauer-Haus. Gemeinsam mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer präsentierte Merkel das 76-seitige Programm für die kommende Wahlperiode 2017 bis 2021. Die Vorstände von CDU und CSU haben das Programm am Montag in einer gemeinsamen Sitzung in Berlin beschlossen.

Regierungsprogramm 2017-2021

Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.

Die Gremien der CDU Deutschlands haben ausführlich und tiefgehend über das Regierungsprogramm von CDU und CSU diskutiert. Das Programm wird am Montag, 3. Juli 2017 in einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände von CDU und CSU in Berlin beschlossen.

Die Gremien der CDU Deutschlands haben ausführlich und tiefgehend über das Regierungsprogramm von CDU und CSU diskutiert. Das Programm wird am Montag, 3. Juli 2017 in einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände von CDU und CSU in Berlin beschlossen.

Viele Vorschläge im Programm berücksichtigt

Merkel: G20 muss Verantwortung übernehmen

Angela Merkel bei der Regierungserklärung im Bundestag

Entschlossen die globalen Herausforderungen anzugehen – so zeigte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Regierungserklärung im Bundestag anlässlich des zurückliegenden EU-Gipfels und des bevorstehenden G20-Gipfels in Hamburg. 

Entschlossen die globalen Herausforderungen anzugehen – so zeigte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Regierungserklärung im Bundestag anlässlich des zurückliegenden EU-Gipfels und des bevorstehenden G20-Gipfels in Hamburg. Herausforderungen machten nicht vor Ländergrenzen halt, sagte die Bundeskanzlerin. „Wer glaubt, die Probleme dieser Welt mit Isolationismus und Protektionismus lösen zu können, der unterliegt einem gewaltigen Irrtum“, warnte die CDU-Vorsitzende.

Wir brauchen die G20 dringender denn je

Schäuble: Haushaltslage ist gut

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushaltsentwurf für 2018 vorgestellt. "Die Haushaltslage ist gut“, resümierte Schäuble. Dank seiner maßvollen und verlässlichen Finanzpolitik gibt es Spielraum für Investitionen und eine Entlastung der Steuerzahler.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushaltsentwurf für 2018 vorgestellt. "Die Haushaltslage ist gut“, resümierte Schäuble. Dank seiner maßvollen und verlässlichen Finanzpolitik gibt es Spielraum für Investitionen und eine Entlastung der Steuerzahler. Besonders bemerkenswert: Schäuble gelingt es zum fünften Mal in Folge, einen Haushalt ohne neue Schulden vorzulegen. Der Etat soll 337,5 Milliarden Euro umfassen. Das sind 2,6 Prozent mehr als im laufenden Jahr. Das Bundeskabinett hat den Entwurf beschlossen und dem Bundestag zugeleitet.

IT-Sicherheit ernster nehmen

Nutzer noch besser informieren und sensibilisieren

Wer die Chancen des Internets und der Digitalisierung nutzen will, darf bei der Sicherheit kein Auge zudrücken. Immer wieder schrecken Meldungen von Hackerangriffen die Nutzer von Computern und Smartphones auf. Die CDU-geführte Bundesregierung hat in dieser Legislaturperiode viel für mehr IT-Sicherheit getan.

Wer die Chancen des Internets und der Digitalisierung nutzen will, darf bei der Sicherheit kein Auge zudrücken. Immer wieder schrecken Meldungen von Hackerangriffen die Nutzer von Computern und Smartphones auf.

BSI warnt vor Angriffswelle

CDU Deutschlands gratuliert Daniel Günther

CDU Deutschlands gratuliert Daniel Günther

Herzlichen Glückwunsch an Daniel Günther, den neuen Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein! Wir freuen uns sehr, dass es im hohen Norden nun wieder einen Regierungschef gibt, der anpacken und sein Land gut für die Zukunft aufstellen möchte – vor allem in den Bereichen Infrastruktur, Sicherheit und Bildung.

Zur Wahl von Daniel Günther zum Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber:

Herzlichen Glückwunsch an Daniel Günther, den neuen Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein! Wir freuen uns sehr, dass es im hohen Norden nun wieder einen Regierungschef gibt, der anpacken und sein Land gut für die Zukunft aufstellen möchte – vor allem in den Bereichen Infrastruktur, Sicherheit und Bildung.

CDU Deutschlands gratuliert Armin Laschet

Armin Laschet

Zur Wahl von Armin Laschet zum Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber:

Zur Wahl von Armin Laschet zum Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber:

Im Namen der CDU Deutschlands gratuliere ich unserem stellvertretenden Bundesvorsitzenden Armin Laschet herzlich zu seiner Wahl zum Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen. Ich wünsche ihm und seiner ganzen Regierungsmannschaft viel Erfolg, gutes Gelingen und Gottes reichen Segen.

Tauber: Union will Lust auf Zukunft machen

CDU-Generalsekretär Peter Tauber

Die Gremien der CDU Deutschlands haben „ausführlich und tiefgehend“ über das Regierungsprogramm von CDU und CSU diskutiert, sagte Generalsekretär Peter Tauber nach der Sitzung des Bundesvorstandes am Montag im Konrad-Adenauer-Haus. Er kündigte an, dass das Programm am kommenden Montag in einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände von CDU und CSU beschlossen werden soll. 

Die Gremien der CDU Deutschlands haben „ausführlich und tiefgehend“ über das Regierungsprogramm von CDU und CSU diskutiert, sagte Generalsekretär Peter Tauber nach der Sitzung des Bundesvorstandes am Montag im Konrad-Adenauer-Haus. Er kündigte an, dass das Programm am kommenden Montag in einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände von CDU und CSU beschlossen werden soll.

Viele Vorschläge im Programm berücksichtigt

Seiten